CO-Analyser GCO100 mit Sensor

Artikelnummer: FT2141S

Kohlenmonoxid - chemisches Zeichen: CO - ist ein ein unsischtbares Gas, das bereits bei geringster Konzentration sehr gefährlich für den Menschen ist!Obwohl saubere Luft die Grundvoraussetzung für sicheres Tauchen ist, so kommt es leider immer wieder zu Tauchunfällen, bei denen verunreinigte Luft die Ursache ist. Oft ist CO die Ursache doch kaum ein Taucher schenkt bei der Kontrolle seiner Atemluft diesem Gas Beachtung. Wie auch? Es riecht nicht und ist natürlich unsichtbar. Kohlenmonoxid kann nur durch ein Messgerät analysiert werden.

Kategorie: Tauch-Shop

Kunststoffkoffer (inkl. 9V-Block)

ab 195,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit ca.: 1 - 3 Werktage



Mit diesem Kohlenmonoxid-Handmessgerät können Sie auf einfache Art und Weise das Atemgas Ihrer Taucherflasche auf CO prüfen. CO kann aufgrund defekten oder falsch gewarteten Kompressoren in die Tauchflasche gelangen. Auch Autoabgase enthalten CO und falls diese vom Kompressor angesaugt werden, besteht die Gefahr einer Vergiftung. Sorgen Sie also vor und prüfen Sie Ihre Tauchflasche auf den zulässigen CO-Gehalt! Dieses Gerät gibt Alarm, wenn Grenzwerte überschritten werden.

Fakten GCO 100 CO-Analyser:

  • Einfachste Messung
  • 3 Anzeigeeinheiten auswählbar (ppm, mg / m³ und % CO Hb)
  • Voreingestellte Alarmgrenze nach DIN EN 12021 (5 ppm)
  • Alarmhupe
  • Keine Kalibrierung nötig

 

ALLGEMEINES:

Das Kohlenmonoxid (CO) entsteht bei der Verbrennung von Kohlenstoff. Je nach Effektivität der Verbrennung (Sauerstoffversorgung) und Verbrennungstemperatur entsteht mehr oder weniger CO-Gas. Das Gas ist brennbar und hochgiftig. Es ist unsichtbar, geschmacks- und geruchsneutral. Bereits geringste Konzentrationen sind für den Menschen gefährlich!
Daher gibt es in Deutschland Richtlinien über die max. Arbeitsplatzkonzentration (MAK / AGW) von CO-Gas: 30 ppm

ANWENDUNGEN:

  •  Überwachung der Luftqualität (z.B. am Arbeitsplatz)
  •  Kontrolle von Heizungsanlagen, Gasthermen, Feuerstellen
  •  Luft-Überwachung bei Wartungsarbeiten (Tunnel, Abgaswege, ...)
  •  Detektion von CO in der Atemluft von Rauchern (% CO Hb)
  •  Erkennung von CO-Vergiftungen z.B. bei Brandopfern (Feuerwehren etc.)
     

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Mit kostenlosen JTL-Plugins von CMO.de