Seareq SIBO1 Signalboje halbgeschlossen

Artikelnummer: FT1228S

Die Sibo.1 unterscheidet sich dahingend von anderen Bojen, dass die eine Seite gelb und die andere Seite orange ist. Die 1,8 m lange halbgeschlossene Boje kann mit dem Atemregler oder mit dem Inflator befüllt werden.

Kategorie: Oberflächenmarker


57,51 €

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand

Wird für Sie bestellt

Lieferzeit ca.: 4 - 6 Werktage



Die Seareq Boje besitzt am unteren Ende ein Schnabelventil welches sich nach Befüllung komplett verschließt und so kein Gas mehr entweichen kann. Sich ausdehnenden Gas kann auf dem Weg zur Oberfläche über das kleine kompakte Auslassventil entweichen. Ein anderers besonderes Detail am obereen Ende der Boje ist das aus Neopren gefertigte Halteresovoir für ein ENOS-Rettungssystem. Daran befindet sich ein kleines Spiralkabel mit Karabiner wo im Notfall z.B. auch Wetnotes für die Kommunikation mit der Oberfläche befestigt werden könnte. Der Inflatornippel ist nicht arretierend. Beim Aufstecken eines Inflatorschlauchs kann über leichten Druck Luft in die Boje gefüllt werden.

  • Länge ca. 1,8 Meter
  • Auftrieb ca. 19 kg
  • Aufgerollt ca. 19 cm breit und inkl. Tasche

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1
5 von 5 Beste verfügbare große Boje

Ich habe lange nach einem Anbieter für die SIBO1 gesucht, wo man sie online bestellen kann - und bin hier nach 1 1/2 Jahren Suche fündig geworden.
Vorteile SIBO1: Halbgeschlossen, Zweifarbig, Reflektorstreifen, Schlaufe für Blinklicht oder Notsender, leicht zu befüllen, das Ding ist riesig und somit weithin zu sehen.
Nachteil: Das Ding ist riesig. Boje schießen will geübt sein, so eine große ganz besonders, sonst mutiert sie zum Hebesack für den Anwender. Und es muss ein ordentliches Gewicht dran damit sie Wind aufrecht bleibt, aber das ist eben Physik.
Würde (und werde wahrscheinlich) sie mir jederzeit wieder oder noch Mal kaufen, Nicht ganz preiswert, aber viel mehr Leistung als z.B. bei den Bojen mit dem großen H, die weniger können und das doppelte kosten.

P.S. Ich verwende die SIBO1 als Boot hol mich oder Hier ist ein Notfall-Boje, um sie als Positionsmarker hinter sich her zu ziehen ist sie - für mich - zu groß . Entsprechend habe ich meine Boje auch noch nachträglich mit Plotterfolie beschriftet, ausreichend große Freiflächen hat sie.

.,21.04.2020
Einträge gesamt: 1