Werde Teil unserer Taucher Community

Faszination-Tauchsport kann Dir in München eine aktive GUE Taucher-Community anbieten. Wir sind kein Club sondern einfach eine Gemeinschaft aktiver Taucher, die Spaß am Tauchen haben. Nur wer regelmäßig in seinem Ausbildungslevel taucht, bleibt fit. Dabei ist das Training angelernter Prozeduren von wesentlicher Bedeutung für die Sicherheit. Und wenn wenn man sich sicher fühlt, dann macht es erst richtig Spaß! Suchst Du Anschluss zu anderen GUE Tauchern? Dann werde Teil unserer Community! Natürlich darf sich auch jeder noch nicht GUE-zertifizierte Taucher uns anschließen. Ein Interesse für GUE sollte vorhanden sein.

GUE - Global Underwater Explorers ist eine amerikanische Tauchsportorganisation, die sich drei in Aufgaben als Ziel gesetzt hat. EDUCATION - CONSERVATION- EXPLORATION; zu deutsch Ausbildung, Naturschutz und Erforschung. Die Komponenten stehen in wechselseitigen Zusammenhang. Eploration ist ein wesentlicher Teil unserer Menschheitsgeschichte. Der menschliche Forscherdrang war schon immer da und hat jeher zur Entdeckung von Neuem bisher Unbekannten geführt. Durch die gewonnnen Erkenntnisse konnten und können Zusammenhänge besser herbeigeführt werden. Diese Informationen kommen wiederum dem Umwelt- und Naturschutz zugute. Nicht erst seit der Diskussion um die Klimakatastrophe ist der Schutz unseres Planeten von allergrößter Bedeutung. Wir alle haben nur diese eine Erde und diese gilt es zu schützen. Als Taucher sollten uns deshalb der Schutz der Ozeane und aller anderen aquatischen Ressourcen besonders am Herzen liegen. GUE setzt sich seit Anbeginn für diese Ziele ein und benutzt als Non-profit-Organisation alle Mitgliedsbeiträge und sonstigen Einkünfte zur Erfüllung dieser 3 Bausteine Ihrer Philosophie. 

Deshalb existiert zusätzlich zum angebotenen Kursprogramm für Sport und Techtaucher eine lange Liste von zahlreichen GUE-Projekte überallt auf der Welt. Jeder GUE-Taucher kann sich daran beteiligen und so einen Beitrag zum Natur- und Umweltschutz leisten. Auch die GUE-Konferenzen, welche jährlich stattfinden und imposante Sprecher mit hochinteressanten Vorträgen bieten, sind ein Erlebnis für jeden Taucher. GUE hat 2012 das Projekt Baseline gestartet. Dieses weltweite Projekt ermöglicht es allen Tauchern - ganz unabhängig von der Verbandszugehörigkeit - etwas zur Erhaltung unserer Unterwasserspielplätze beizutragen. Auch Nichttaucher können hier mitmachen und an den verschiedenen Baseline-Standorten Gewässerdaten ermitteln und statistisch erfassen.

Basis des Ganzen ist und bleibt jedoch eine gute Ausbildung und hier setzt GUE besondere Akzente. Der beliebteste Kurs ist der GUE-Fundamentals. Diese Beliebtheit resultiert nicht nur daraus, dass dieser Kurs eine Mindestanforderung für den Einstieg ins technische Tauchen darstellt. Der GUE-Fundamentals ist vielmehr ein Kurs, der sich an Taucher aller Kolleur richtet. Ganz egal ober es der OWD'ler oder Taucherlehrer-Instuktor ist... Ziel des GUE-Instruktors  wird es immer sein, Dir ein Stück weit mehr Sicherheit für Deinen ganz individuellen Taucherlevel zu vermittlen. Das dies gelingt, konnten wir bei zahlreichen Fundamentals in den vergangenen Jahren beobachten und genau das ist DEIN Vorteil wenn Du Dich für GUE entscheidest.

GUE ist kein reiner Tech-Tauchsportverband. Taucher jeden Levels können in das Programm einsteigen und so sehr schnell ihre persönlichen Fertigkeiten im Wasser verbessern. Anfänger sind beim GUE Recreational-Programm richtig. Diese Kurse beinhalten bereits Nitrox und besondere Tarierkenntnisse. Sie sind auf das Tauchen im Trocki ausgerichtet. Wenn Du von Anfang an den maximalen Komfort erleben möchtest, dann wähle GUE als Deine Ausbildungsplattform! Wir stehen für alle Fragen im Shop und per E-Mail zur Verfügung. Die GUE Termine findest Du in unserem Eventkalender oder auch in unser kostenlosen Smartphone-App.

Unser Shop-Inhaber, Torsten Sommerlatt, hat bereits vor vielen Jahren seiner erste GUE-Zertifizierung erhalten. Damals war der beliebte GUE-Fundamentals Kurs noch ein wenig anders aufgebaut als heute. Torsten sagt selbst dazu: "Ich erinnere mich noch gut an meinen Fundi aus 2003. Ich hatte das Gefühl, dass ich zu diesem Zeitpunkt schon ein verantwortungsvoller und guter Taucher war. Schließlich tauchte ich ja bereits seit 8 Jahren. Der Fundamentals zeigte mir allerdings einen ganz anderen Status auf. Es war eine absolut lehrreiche Zeit und der Beginn einer großartigen Tauchkarierre. Seit dieser Zeit begleiten mich die Ideen und Prinzipien von GUE. Dadurch fühle ich eine große Sicherheit auf meinen Tauchgängen."