Schnorchel

Während früher als Schnorchel einfach ein mehr oder weniger passend gebogenes Rohr diente, so sind heutige Schnorchel mit allerlei technischer Raffinesse bestückt. Ein guter Schnorchel sollte unserer Meinung nach ein Ausblasventil, ein flexibles Mittelstück und einen Spritzwasserschutz besitzen. Über das Ausblasventil kann eingedrungenes Wasser ganz leicht mittels kräftiger Ausatmung aus dem Schnorchel ausgeblasen werden. Dabei verlässt es den Schnorchel auf kurzem Weg nach unten und braucht nicht kraftanstrengend durch das ganze Schnorchelrohr nach oben ausgeblasen werden. Das flexible Mittelstück sorgt für mehr Flexibilität und weniger Spannung am Mundstück. Taucher werden es zudem schätzen, weil der Schnorchel so dem Atemregler nicht im Wege steht. Ein Spritzwasserschutz am oberen Ende des Schnorchelrohrs verhindert das Einfallen von Wasser, falls sich mal eine Welle über Ihren Schnorchel bricht. Es gibt noch mehr technische Details wie zum Beispiel ein abnehmbarer Maskenbandhalter oder wie bei Atomic das legendäre Scupper-Valve (Entwässerungsventil).


Artikel 1 - 23 von 23